Elektra (2015)

elektra

nach Hugo v. Hofmannstahl & Sophokles

4.-8. November 2015,
Brückenpfeiler Junge Bühne Bern

Regie:
Sandro Griesser
Vivianne Jeger

Spiel:
Lina Eggel
Laura Friedrich
Annina Hunziker
Elena Mauerhofer
Robert von Dewitz
Daniele Zurbrügg

Bühne:
Christof Bühler

Masken:
Saima Sägesser

Kostüme:
Gianna Grazioli

Technik:
Vinzenz Wegmüller

Produktionsleitung:
Niki Anjes Stalder

Elektra, Tochter des Agamemnon, König von Mykene. Seit ihre Mutter Klytaimnestra den nach langen Kriegsjahren zurückkehrenden Ehemann im Bade totschlug, wünscht sich Elektra nur noch eines: Rache. Doch ihr Bruder Orest kehrt nicht heim. Die Mutter atmet weiter.

Und so herrscht sieben Jahre lang Stillstand. Sieben Jahre lang wachen die Statuen der Ahnen über die Königin Klytaimnestra. Sieben Jahre lang wartet Elektra. Doch nun regt sich etwas am Hof von Mykene.

"Von den Sternen stürzt alle Zeit herab..."

 

Unterstützt durch: